Zum Anfang springen

Mallorca

Mallorca ist die größte der Balearen-Inseln und liegt im westlichen Mittelmeer. Den meisten Menschen ist sie als Partyinsel bekannt. Mallorca hat aber weit mehr zu bieten, als nur Strände, an denen gefeiert wird.

Auf Mallorca herrscht ein subtropisches Klima, was recht kurze und milde Winter mit sich bringt. Nur sehr selten kommt es in den höheren Lagen der Insel zu Schneefall. Die Sommermonate bringen nur selten Niederschläge, die Temperaturen sind dann aber sehr hoch. Durchschnittlich vierzig Grad Celsius werden im Inneren der Insel erreicht. Während dieser Zeit ist etwas anderes als der Strandurlaub fast nicht möglich. Das Wasser ist bis in den September hinein sehr warm. Ab August sind aber kräftige Hitzegewitter möglich, die teilweise starke Niederschläge und Überschwemmungen bringen. Die Wintermonate eignen sich hervorragend zur Erkundung der Insel, ob nun zu Fuß oder zum Beispiel mit dem Fahrrad.

Auf Mallorca wird der so genannte Agrotourismus angeboten. Hierzulande ist diese Ferienvariante eher unter dem Namen "Urlaub auf dem Bauernhof" bekannt. Einige Bauern bieten dann die Unterbringungsmöglichkeit an, dafür kann man das Leben auf dem Land kennen lernen. Diese Urlaubsart ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt.

Außer dem reinen Baden gibt es noch viele weitere Sportmöglichkeiten, die aber - natürlich - vor allem mit dem Wasser zu tun haben. So kann man zum Beispiel auf Mallorca tauchen oder schnorcheln, segeln oder surfen. Wer diese Sportarten noch nicht beherrscht, kann sie in einer der vielen Schulen erlernen. Es werden vor allem in den Sommermonaten sehr viele Kurse angeboten, die sich aber nicht alle nur an Anfänger richten. Wer seine Kenntnisse auffrischen oder verbessern möchte, ist hier ebenso willkommen. Es bleibt dabei aber nicht nur bei der grauen Theorie, Ausflüge in die interessante Unterwasserwelt oder kleine Touren mit dem Segelboot werden durchgeführt. Segelboote können auch gemietet werden, dazu sollte man jedoch einen gewissen Kenntnisstand über den Segelsport und das Fahrwasser besitzen.

Auf Mallorca kann man aber zum Beispiel auch wunderbar Golf spielen. Fast alle dort vorhandenen Golfplätze sind nicht nur den Clubmitgliedern vorbehalten, sondern stehen auch Gästen offen.

Außer mit dem Fahrrad, das sich auf Mallorca in den meisten Orten oder sogar direkt beim Vermieter des Ferienhauses mieten lässt, kann man die Insel auch mit dem Pferd erkunden. Viele Reiterhöfe bieten geführte Touren an, die teilweise den ganzen Tag dauern. Dafür sollte man schon etwas trainierter sein.

Doch Mallorca hat auch kulturell einiges zu bieten. Geht man nur durch die Altstadt von Palma, der Hauptstadt von Mallorca, oder einige andere Städte, hat man teilweise den Eindruck, in eine andere Zeit hineinversetzt zu sein. Große Teile der Altstädte wurden über die Jahre hinweg gut erhalten und sind eine Besichtigung wert. Auf Mallorca finden sich aber auch prunkvolle Theater und schöne Konzertsäle, in denen das ganze Jahr über Vorstellungen und Aufführungen stattfinden. Galerie- und Museumsbesuch runden die Erkundung der Geschichte und der Kultur der Insel im Urlaub ab. Es heißt, dass das kulturelle Angebot von Mallorca einem internationalen Vergleich stand hält.

Mallorca hat soviel zu bieten, dass ein einziger kurzer Urlaub gar nicht ausreicht, um alles zu erkunden.




Empfehlungen für den Mallorca Urlaub  





Seitenanfang